Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten: Gesunde, schöne Zähne bis ins hohe Alter!

Philosophie

Gesunde, schöne
Zähne bis ins
hohe Alter!

Um dieses Ziel zu erreichen, orientieren wir uns am wissenschaftlichen Fortschritt auf dem Gebiet der Zahnmedizin und der Medizin. Wir setzen regelmäßig neueste Behandlungsmethoden, Geräte und Materialien ein, denn Sie als Patient bzw. Patientin verdienen die bestmögliche Behandlung. Der Erhalt natürlicher Zähne, des Zahnfleisches und des Kieferknochens hat höchste Priorität. So nimmt die vorbeugende Therapie, die sog. Prophylaxe, einen sehr großen Bereich in unserer Praxis ein. Sollte eine weitergehende Behandlung notwendig sein, fokussieren wir uns therapeutisch auf eine Gesamtrehabilitation des Gebisses und unterstützen Sie in der Folge durch entsprechende Nachsorgeangebote bei der Gesunderhaltung Ihrer Zähne. Unsere Selbstverpflichtung zur Fortbildung garantiert ihnen stets eine zahnmedizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Denn Qualität braucht Qualifikation.

Qualitätsmanagement

Um eine hohe Behandlungsqualität, reibungslose Abläufe und Hygiene auf höchstem Niveau zu gewährleisten, haben wir in unserer Praxis ein Qualitätsmanagement integriert. Eine genaue Behandlungsplanung nach festgelegten Kriterien – d. h. unter Einbeziehung sämtlicher uns zur Verfügung stehenden Behandlungsoptionen, modernster Materialien, Geräte und nicht zuletzt zertifizierter deutscher zahntechnischer Meisterlabore – führt zu einem optimalen Behandlungsergebnis.

Als reine Bestellpraxis liegt uns sehr daran, Ihnen Termintreue zu garantieren. Durch die genaue zeitliche Behandlungs- und Terminplanung entstehen Ihnen in der Regel keine Wartezeiten in unserer Praxis.

Unsere Hygienekette entspricht den aktuellen Vorgaben des Medizinproduktegesetzes (MPG). Interne Überprüfungen und in regelmäßigen Intervallen von externen Fachleuten geprüfte und validierte Hygieneabläufe garantieren höchsten Infektionsschutz während der Behandlungen.

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten, Qualitätsmanagement

Team

Dr. Matthias Wolfgarten

Dr. Matthias Wolfgarten

Zahnarzt mit den Tätigkeitsschwerpunkten Implantologie,
Parodontologie und ästhetische Zahnheilkunde

Im Jahr 1991 begann ich mein Studium der Zahnheilkunde an der Ruprechts-Karls-Universität in Heidelberg, 1996 legte ich mein Staatsexamen ab.

Schon während des Studiums ging ich für eine Auslandsfamulatur im Rahmen des Entwicklungshilfeprogramms des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in eine Zahnklinik auf den Cook-Inseln im Südpazifik.

Es folgte die Promotion in der kieferchirurgischen Abteilung der Zahnklinik der Universität Heidelberg. Thema meiner Doktorarbeit waren Möglichkeiten, verloren gegangenes Zahnfleisch chirurgisch wieder aufzubauen.

Nach meinem Studium war ich drei Jahre als Assistenzzahnarzt in der implantologischen und parodontologischen Fortbildungspraxis »Die Zahnärzte Dr. Hans Gaiser und Partner« in Konstanz am Bodensee beschäftigt. Diese Zeit prägte mein heutiges zahnärztliches Arbeiten und die Philosophie der Praxisführung grundlegend.

Im Jahr 2000 gründete ich mit einem Kollegen die Gemeinschaftspraxis Dr. Heckenberger & Dr. Wolfgarten in Altbach am Neckar. Um meine Praxisziele uneingeschränkt umsetzen zu können, verlegte ich 2004 meinen Praxissitz nach Fellbach, wo ich seitdem als Zahnarzt tätig bin.

Begleitend absolvierte ich postgraduierte Weiterbildungen im Fachgebiet Implantologie am Zahnmedizinischen Fortbildungszentrum der Landesärztekammer in Stuttgart und am Privatinstitut für Parodontologie und Implantologie in München, Voraussetzung für den Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie (BDIZ, DGZI nach Konsensuskonferenz). Hinzu kamen strukturierte Fortbildungen im Fachgebiet Parodontologie am Privatinstitut für Parodontologie und Implantologie in München als Basis des Tätigkeitsschwerpunktes Parodontologie (Kammerzertifikat). Um den heutigen hohen ästhetischen Ansprüchen unserer Gesellschaft an schöne Zähne gerecht zu werden, folgte die strukturierte Fortbildung im Fachbereich ästhetische Zahnheilkunde bei der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ). Sie ist die Grundlage für meinen Tätigkeitsschwerpunkt ästhetische Zahnheilkunde.

Seit 2006 gehöre ich der »Akademie Praxis und Wissenschaft« der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an.

In folgenden wissenschaftlichen Verbänden bin ich ebenfalls Mitglied und nehme regelmäßig an den angebotenen Fort- und Weiterbildungen teil:

  • Bundesverband der implantologisch tätigen Zahnärzte in Europa (BDIZ-EDA)
  • Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DGP)
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie (DGZI)
  • Gnathologischer Arbeitskreis Stuttgart (GAK)
  • Deutsche Gesellschaft für ästhetische Zahnheilkunde (DGÄZ)
  • Arbeitskreis für Ästhetisch-funktionelle Zahnheilkunde Stuttgart (AEFZ)

Dentalhygienikerin /
Praxismanagerin /
Selbstständige Prophylaxe-Trainerin

Jasmina Stumpf (DH/PM)

Zahnmedizinische Assistentin /
Zahnmedizinische Prophylaxe-Assistentin

Katharina Wolf (ZMP)

Zahnmedizinische Assistentin

Aylin Arslan (ZFA)

Auszublidende zur zahnmedizinischen Assistentin

Sarah Hofmeier (Azubi ZFA)

Rezeption / Verwaltung

Erblina Kocinaj (ZFA)

Rezeption / Verwaltung

Dagmar Luft (Betriebswirtin FH)

Technische Ausstattung

Modern,
Effizient und
Serviceorientiert.

In der modernen Zahnmedizin bietet eine technische Ausstattung auf dem neuesten Stand enorme Vorteile für Patienten und Patientinnen. Unserer Praxis ist mit modernsten Geräten und EDV ausgestattet. Sie sind eine wesentliche Voraussetzung für die hohe Qualität unserer Therapie. Im Ergebnis führt dies zu einer hohen Sicherheit und Vorhersagbarkeit der Behandlungsergebnisse. Behandlungen können so schneller, effektiver und deutlich angenehmer für Sie als Patient durchgeführt werden. Verschaffen Sie sich nachfolgend einen Überblick über unsere technische Ausstattung.

Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Matthias Wolfgarten, Technische Ausstattung

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere technische Ausstattung:

Dentale Fotographie / 3D-Animation

Mithilfe von professionellen Spiegelreflexkameras, ausgestattet mit Makroobjektiven und Lateralblitzen, können wir hochauflösende Fotos Ihrer Zähne und Ihres Gebisses machen. Diese Bilder sind eine hervorragende Grundlage für die Patientenaufklärung, Behandlungsplanung und Behandlungsdokumentation. Gerade zur Planung von ästhetisch hochwertigen Frontzahnrekonstruktionen ist die Fotografie ein unerlässliches Hilfsmittel. Mit 3D-Gesichtsscanns können wir bei Frontzahnrekonstruktionen die optimale Zahnlänge und Zahnbreite bereits vor der Behandlung im Computer darstellen und für Sie visualisieren.

3D-Röntgen mit DVT (Digitaler Volumentomograf)

Wir verfügen in unserer Praxis über einen digitalen Volumentomografen (DVT). Das ist ein hochmodernes Röntgengerät für dreidimensionale Aufnahmen. Ähnlich wie bei einem CT können wir alle relevanten Strukturen sehr präzise darstellen, jedoch mit deutlich geringerer Strahlenbelastung. Mithilfe des DVT lassen sich Behandlungen sicherer und effektiver planen als mit herkömmlichen Röntgengeräten. Das Verfahren kommt bei implantologischen Eingriffen, komplizierten Weisheitszahnentfernungen oder Wurzelspitzenresektionen zum Einsatz.

Computernavigierte Implantologie

Bei komplexen Behandlungsfällen steht uns die computernavigierte, dreidimensionale OP-Planung zur Verfügung. Das bedeutet, im Vorfeld der eigentlichen Behandlung kann der operative Eingriff zur Einsetzung eines Zahnimplantats virtuell am Bildschirm durchgeführt werden. Damit ist die größtmögliche Sicherheit während der eigentlichen OP gewährleistet.

Piezosurgery

Durch diese Verfahren kann schonend am Knochen operiert werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass Weichgewebe wie Nerven und Gefäße verletzt wird. Das Gerät wird z. B. bei Knochenaufbauten und Implantationen verwendet.

Airflow

Dieses Strahlgerät wird bei der Prophylaxe-Behandlung oder auch bei entzündlichen Erkrankungen des Zahnfleischs eingesetzt. Als Strahlmittel dient ein Wasser-Glycin-Gemisch, das den Zahnschmelz nicht angreift und eine schonende Reinigung ermöglicht.

Planefinder-System®

Zahnersatz wird bei uns immer unter funktionellen und ästhetischen Gesichtspunkten angefertigt. Um dem Zahntechniker die weitestgehenden individuellen Informationen über Ihr Kausystem zu geben, verwenden wir ein spezielles Mess- und Übertragungssystem, das sog. Planefinder-System®. Unter Berücksichtigung der individuellen Körperhaltung fließen alle relevanten Informationen in die funktionelle Gestaltung des Zahnersatzes ein.

Elektronische Längenmessung bei Wurzelkanalbehandlungen

Um die Länge der filigranen Wurzelkanäle exakt bestimmen zu können, setzen wir ein elektronisches Längenmessgerät ein. Die exakte Längenbestimmung ist eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Wurzelkanalbehandlung. Ein weiterer Vorteil: In der Regel muss eine Röntgenaufnahme weniger gemacht werden.

Maschinelle Bearbeitung von Wurzelkanälen

Neben der exakten Längenbestimmung der Wurzelkanäle ist es wichtig, die erkrankten Wurzelkanäle von allen Bakterien zu reinigen und von infiziertem Gewebe zu befreien. Dies gelingt mit maschineller Unterstützung wesentlich gründlicher und schneller als durch die Reinigung mit kleinen Handfeilen. Durch die einmalige Verwendung von Wurzelkanalinstrumenten ist höchster Infektionsschutz gewährleistet.